Die Sonne und das Licht

Unter der obersten Schicht 
unserer Haut befindet sich eine spannende "Fabrik", die sich an die Arbeit macht, sobald die UV-Strahlen der Sonne unsere Haut berühren. Es gibt dort kleine Fettdrüsen, die enthalten sogenannte Ergosterine, die unter der Bestrahlung unserer Haut von der Sonnenstrahlen in Vitamin D umgewandelt werden.
Das Vitamin D wiederum ist notwendig für den gesunden Aufbau unserer Knochen, Zähne und Nägel. 
Experimente haben auch gezeigt, dass Sonnenlicht den Blutdruck und Cholesterinwerte regulieren kann, den Blutzuckerspiegel beeinflusst und senkt und die Produktion der weißen Blutkörperchen ankurbelt (=Immunsystem). Wer sich in der Sonne mäßig aufhält, ist in der Regel glücklicher als jemand, der ständig nur zuhause sitzt. 
Wir sollten Gesicht und Hände täglich der Sonne auszusetzen, jedoch einen Sonnenbrand vermeiden. 

Die Bibel sagt in Richter Kapitel 5, Vers 31: "...die Gott lieben, werden sein wie die Sonne, die aufgeht in ihrer Pracht...". Und das ist wahr. Denn Er erhellt jeden, der an Ihn glaubt!
Gott hat so viele wunderbare Dinge geschaffen, auch die Sonne, die unserer Gesundheit zum Guten dient.